Wir sind dann mal kurz weg….

Die Vorbereitungen laufen

Bald ist es soweit. Nur noch zwei Tage bis meine Fellnase Mio und ich auf unsere kleine Pilgerreise gehen. Sie verläuft wesentlich kürzer als gewünscht, aber Hauptsache wir laufen.

Unser Weg

Starten werden wir zwei in Wurzen, genau an der Stelle, an der ich vor ziemlich genau zwei Jahren meine damalige Pilgerreise beendet habe.

Wie weit wir pilgern werden? Wir lassen es offen. Ja, es gibt Ziele, aber unser Weg wird abhängig von Übernachtungsmöglichkeiten mit Hund sein, von Mios Ausdauer und der Wärme, die uns wahrscheinlich erwarten wird.

Dieses Jahr habe ich unsere Reise wieder unter ein bestimmtes Motto gestellt. Vor zwei Jahren bin ich für meinen verstorbenen Vater gepilgert und dieses Mal möchte ich gern laufend Gutes tun.

So möchte ich Gutes tun:

Ich möchte Spenden für den ASB Wünschewagen sammeln. Was verbirgt sich dahinter? Es gibt Menschen, die so schwer erkrankt sind, dass sie nur noch begrenzte Zeit auf dieser Erde haben und noch einen letzten Herzenswunsch offen haben. Der Wünschewagen des ASB erfüllt solche Herzenswünsche rein ehrenamtlich. Ärzte, Rettungsassistenten und ehrenamtliche Helfer versuchen mit viel Engagement und kostenfrei letzte Herzenswünsche zu erfüllen. Natürlich ist der ASB für die Bereitstellung von Fahrzeugen und Equipement auf Spenden angewiesen.

Bist du auch dabei? Mit nur einem Klick kannst auch du dich beteiligen. Jeder Euro zählt.

Hier kannst du das Projekt unterstützen.

Herzlichen Dank für deine Unterstützung zur Erfüllung eines Herzenswunsches.

In den nächsten Tagen werde ich euch auf unsere Reise mitnehmen und wenn möglich, jeden Abend einen kleinen Bericht schreiben.

Viele Grüße

Advertisements