Mein teurer Pilgerfreund Christian, den ich auf meiner Reise in Crostwitz kennen lernen durfte, wurde 79 Jahre alt.
Ich wollte ihm eine kleine Freude bereiten und ihn gleichzeitig an den Ökumenischen Pilgerweg erinnern.
Nach langem Grübeln, kam mir die Idee des Pilgersteins. Ich suchte mir einen flachen, schönen Meeresstein, klebte eine Nordseemuschel darauf und bemalte ihn.

Pilgergoodies

Dann ging es ab zur Pos t und der Stein trat seine besondere  Reise in die Schweiz an.
Christian hat sich sehr gefreut und ich mich folglich auch. 

Und weil mir die Idee mit dem Stein so gut gefiel, habe ich noch einen Zweiten für Carsten gefertigt, einen lieben Kollegen, der mich mit dem Pilgervirus infiziert hat. Ihm bin ich sehr dankbar für die Inspiration und die vielen hilfreichen Tipps.

 

Advertisements